Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Mathematik allerorten

4.Tag der Kombinatorik...

...am 7.2. 2017 am Rosenstein-Gymnasium in Heubach




Beim Färbeproblem geht es um mögliche Kombinationen der Einfärbung von 10 Segmenten eines eindimensionalen Objektes (z.B. eines Stabs) mit 11 Farben, wenn an die Färbungen bestimmte Bedingungen gestellt werden. Das Versackungsproblem besteht darin, die Möglichkeiten der Aufteilung von n Münzen auf k Säcke systematisch zu erfassen.

Nach der Mittagspause begann für die Schüler der Wettbewerb mit Aufgaben aus dem in der Vorlesung behandelten Themenbereich, welche in Viererteams bearbeitet wurden. In dieser Zeit kamen die mitgereisten Lehrer/innen zu einem Erfahrungsaustausch zusammen und Herr Wegner vom Rosensteingymnasium präsentierte einige der zahlreichen Technik-Projekte der Schule. Nach dem Wettbewerb und Erfahrungsaustausch wurden die Arbeiten bewertet und während dieser Zeit hielt ein ehemaliger Schüler des Rosensteingymnasiums einen interessanten Vortrag über Anwendungen der Kombinatorik in der Industrie, in diesem Falle über die Kombination möglicher Antriebstechnologien bei der Entwicklung eines Fahrzeugs, bis dann um 16Uhr die Siegerehrung begann. Die mitgereisten Schüler des LGH hatten offenbar sehr gut zugehört und ihr Wissen gut angewendet, denn es konnten unter den etwa 25 angereisten Teams die folgenden vorderen Platzierungen erzielt werden:

Team 1: Franziska Hohlweck, Maximilian Ilzhöfer, Vincent Jorda und Lisa McDowell – Platz 10
Team 3: Jonas Bayer, Frederic Kuhwald, Henriette Fels und Teresa Augustin - Platz 5
Team 4: Christoph Grundke, Dunya Wasella und Jessica Pertzel – Platz 3
Team 2: Julian Mayr, Gu Ding, Chantal Goutier und Samira Nickl – Platz 2
Sieger wurde in diesem Jahr ein Team des Scheffold-Gymnasiums aus Schwäbisch Gmünd, aber mit 4 Teams unter den ersten 10 Plätzen konnte das LGH im Gegensatz zum vorherigen Jahr ein sehr gutes Ergebnis vorweisen. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! Wir danken allen Organisatoren am Rosenstein-Gymnasium in Heubach sowie dem MINT-EC für die Ausrichtung dieser gelungenen Veranstaltung. Lutz Häcker, Kollegium



zurück