Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


DLR-Praktikumsbericht: 23. bis 26. Juni 2014

LGH am Institut für Deutsche Luft- und Raumfahrt in Lampoldshausen




Jeden Tag traten wir früh morgens pünktlich wie die anderen Schüler zur ersten Stunde mit dem Kleinbus die sehr lange Fahrt vom LGH nach Lampoldshausen an.
Am ersten Tag erhielten wir zu Beginn eine aufschlussreiche Führung durch das Museum des Instituts und durften einen Film über die Fortschritte der letzten 50 Jahre für die Luft- und Raumfahrt ansehen.
Daraufhin am Montagnachmittag und an den darauf folgenden Tagen nahmen wir an den Workshops des DLR_School_Labs teil. Diese bestanden jeweils aus einem theoretischem Teil als Einführung und anschließenden praktischen Experimenten zur Veranschaulichung. Es gab Workshops über die Themen Vakuum, Aerodynamik, Mikrogravitation, Relativitätstheorie, SOFIA, Verbrennung und Akustik
Am Donnerstag durften wir eigene Raketen bauen, die wir in der folgenden Woche auch hier am LGH noch zünden werden.
Zusammenfassend ist das DLR Praktikum sehr empfehlenswert. Trotz der langen Fahrten war unsere Zeit sehr spannend und interessant. Die Experimente haben Spaß gemacht, die Fachleute waren kompetent und man konnte sich leicht für das Thema begeistern.
Wichtig ist auch zu erwähnen, dass für das Praktikum kaum Vorwissen vonnöten ist. Wer sich für Physik und Raumfahrt interessiert wird keine Probleme haben dem Stoff zu folgen und wird sicherlich eine tolle Zeit erleben.
Lutz Häcker, Kollegium



zurück