Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


„(M)eine Stadt“

Malaktion auf dem Zeiselberg




An der Seite der etwa 25 Kinder im Alter von ca. 8 bis 12 Jahren standen die Schülerinnen und Schüler des Landesgymnasiums, die die über 30, teils erstaunlichen Arbeiten an den Staffeleien mit Rat, Tat und Herz begleiteten. Angesichts des herbstlichen Wetters, der sozialen Vielfalt, der materiellen Unterstützung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd sowie der Gastfreundschaft des Betreibers des Biergartens am Zeiselberg war dies ein rundum gelungener Samstag, der nach Fortsetzung dieser Begegnungsinitiative mit Kindern anderer Gmünder Einrichtungen ruft. Die Arbeiten werden am 18. Oktober, am Tag der Kulturen, an der Programmbühne vor dem Franziskaner zu sehen sein. Den Schülerinnen und Schüler des Landesgymnasiums wurde mit Kinogutscheinen für ihr Engagement gedankt.
Die Malkolonie am Zeiselberg war zugleich Auftaktveranstaltung eines ab 24. Oktober samstags angebotenen Kunstadditums, das zur Teilnahme an dem von der Europäischen Bewegung Deutschland organisierten 63. Europäischen Wettbewerb 2016 "Gemeinsam in Frieden leben" führt. Lukas Schachner, Kollegium



zurück