Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Vortragsabend

3. März 2016, Robby Wedler am LGH

Die Schule St. Fridolin der pro juve Caritas Jugendhilfe Hochrhein betreut Kinder mit einem Bedarf an schulischer und individueller Betreuung




Herr Wedler wies dabei auf viele Parallelen sowie krasse Unterschiede zwischen seiner Schule und den Eindrücken, die er am Landesgymnasium sammeln konnte, hin. Im Anschluss an einige einführende Wort zu seiner Arbeit führte Herr Wedler den Film Stiller Schrei vor, den er vor einigen Jahren mit einer Gruppe Schülern drehte. Der Film stellt den Alltag eines Schülers der Schule St. Fridolin dar. Die Schüler waren bei der Entstehung des Films vollkommen frei und so vermitteln sie nicht den Eindruck eine Rolle zu spielen, sondern liefern einen wirklichen Einblick in ihr Leben zu Hause. Nach dem Film blieb noch Zeit für ein lange Fragerunde im kleineren Kreis, bei der bisher unbeantwortete Fragen thematisiert wurden und in der Herr Wedler noch andere Facetten seiner Arbeit, wie die Freude, wenn einem Kind seine Arbeit genützt hat, aber auch die negative Seite, wenn ein Kind es trotz seiner Unterstützung nicht schafft einen guten Lebensweg zu beschreiten, zeigte.
Mit einem emotionalen Bericht über seine Entscheidung Lehrer zu werden und seine Arbeit mit den Jugendlichen, die er nur liebevoll “seine Kinder” nannte, konnte Herr Wedler die Schüler und anwesenden Lehrkräfte sicherlich erreichen und faszinieren. Adrian Korhummel, Klasse 12



zurück