Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 




12. LGH-TRIO-Wettbewerb 2020


In dem genannten Zeitraum durfte jeder so viel und so oft spielen, wie er wollte, mindestens aber ein Spiel. Das Ergebnis einer Mannschaft wurde anerkannt, wenn in der Mannschaft mindestens fünf Mitglieder spielten. In einer Mannschaft durften alle Berechtigten mitspielen: auch alle Alumni, alle Lehrer, alle Eltern, alle, die in einem Kurs waren.

Das Ergebnis eines Spielers im ausgewählten Zeitraum war sein bestes Spiel in diesem Zeitraum.

Das Ergebnis der Mannschaft war das arithmetische Mittel der Ergebnisse der
Top 10 der Mannschaft in dem ausgewählten Zeitraum.

Am Wettbewerb nahmen neun Mannschaften mit insgesamt 93 Teilnehmern teil, darunter auch eine Eltern-, eine Alumni – und eine Lehrermannschaft.

Die Alumni – und Lehrermannschaften nahmen bereits im letzten Schuljahr am LGH-TRIO-Wettbewerb teil. Die Eltern nahmen zum 1. Mal am LGH-TRIO-Wettbewerb erfolgreich teil, und wir hoffen, dass die Elternmannschaft auch an den weiteren TRIO-Wettbewerben am LGH teilnehmen wird.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei den Entwicklern von 3o und escs, die die Durchführung des LGH-TRIO-Wettbewerbes ermöglichten, und sehr zügig auf alle Anfragen reagierten.

Noch mehr bedanken sich die Entwickler von 3o und escs bei allen teilnehmenden Schüler, Alumni, Eltern und Lehrern für die Bereitschaft, das neue System auszuprobieren, und die Geduld mit den Holprigkeiten des Systems!

Mehr über LGH-TRIO-Wettbewerbe und mathematische Ereignisse am LGH steht auf der SIGMA-Homepage (sigma.lgh-gmuend.de/dasschuljahr.html)

Schöne erholsame Ferien sowie Gesundheit wünschen Ihnen

Dr. Olga Lomonosova, Dr. Albert Oganian und die Fachschaft Mathematik.



zurück