Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Aktuelles

business@school 2018/2019 - die Teams

Team Porsche



v.l.n.r.: Valentin Jüngel, Pate - dann das Team, bestehend aus Arthur Schmieder, Lisa Steinhäuser, Pauline Jans, Richard Wohlbold - dann Konstantin Kremzow, Pate; nicht auf dem Bild Leonard Rienks

business@school 2018/2019 - die Teams

Team Aurubis



v.l.n.r. Katarina Lukic, Niklas Itterheim, Paten - dann das Team, bestehend aus Marc Rapp, Nathan Klindworth, Maja Bruder, Paul Klaaßen - dann Franz Altenpohl und Annika Kohler, Paten; nicht auf dem Bild Melissa Dockendorf

business@school 2018/2019 - die Teams

Team Metro



v.l.n.r. Finn Faßbender, Pate - dann das Team, bestehend aus Carl-Philipp Benninghoven, Annika-Merle Arntz, Marc-Philip Chiorean, Henriette Stehr und Maksim Meinert - dann Simeon Liesenfeld, Pate


5. Oktober 2018:

Kick-off business@school

Auch im Schuljahr 2018/2019 ist das LGH wieder aktiv und präsent in Sachen Wirtschaft

Am Freitag, dem 5. Oktober 2018, fand am Landesgymnasium für Hochbegabte das offizielle Kick-Off des Wirtschaftsprojektes und Seminarkurses business@school der Unternehmensberatung " The Boston Consulting Group, statt, an dem im Schuljahr 2018/2019 insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 zusammen mit drei Lehrern teilnehmen. Neben den Schülern sind auch 3 externe Betreuer - Herr Leister, Commerzbank, Herr Schulze, DKB und Herr Reinhard von der BCG - für die in drei Gruppen eingeteilten Teilnehmer am Start, um die Schüler bei den fachlichen Anforderungen des Projektes zu unterstützen. Dies gilt gleichermaßen für die Lehrer des Projektes Herrn Bauer, Herrn Schäfer und Herrn Deusch, die sämtliche Abläufe und Notwendigkeiten in diesem Projektwettbewerb organisieren und den Schülern spezifische Fachgebiete der Wirtschaft näher bringen. Thomas Schäfer, Kollegium
Und so funktioniert das Projekt business@school:
> Projektvorstellung 2018_2019

 weiter


Der Förderverein des Landesgymnasiums hilft - auf dem Bild oben Schüler des LGH beim Testen der neuen Computer

Neue Rechner im SLZ

Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten im Schülerlernzentrum des LGH



Das Schülerlernzentrum können alle Schülerinnen und Schüler des Landesgymnasiums zum Anfertigen der Hausaufgaben nutzen. Dort stehen allen auch 10 Computerarbeitsplätze zur Verfügung, welche zuletzt im Schuljahr 2013/14 mit Rechnern, welche aus dem Computerraum ausgemustert wurden, ausgestattet waren. Die Rechner liefen stabil, aber nun nicht mehr besonders schnell. Der Förderverein hat nun 11 neue Rechner finanziert, welche dank der SSD-Laufwerke sehr schnell sind. Diese wurden am Internatstag, dem 3. Oktober von den Schüler-Admins, einem Alumni, Herrn Weiß und Herrn Häcker eingerichtet und in das pädagogische Netz eingebunden, so dass Internet-Zugang und Drucken auch weiterhin möglich sind - nun allerdings viel schneller. An dieser Stelle nochmals den ausdrücklichen Dank an den Förderkreis des Landesgymnasiums für das Engagement im Schülerlernzentrum.
Lutz Häcker, Kollegium

September 2018

Fahrt nach Kiew

9. LGH-Mathe-Sprach-Austausch



oben: Gruppenbild des 2. Teils des Austausches

Nachdem uns unsere Kiewer Freunde im Sommer besucht hatten, fuhren wir LGH-ler vom 20.-27.09.2018 in die Hauptstadt der Ukraine. Dort wohnten wir in den Familien unserer Austauschpartner, die uns am Donnerstagabend am Flughafen abholten.
Am Freitag lernten wir die Stadt Kiew, ihre Sehenswürdigkeiten und Geschichte in einer Stadtführung näher kennen. Später stellten uns die Schüler des Deutschkurses ihr Lyzeum in einer interessanten Präsentation vor. Nach dem Matheunterricht verbrachten wir den Rest des Tages in den Familien.
 weiter

Projektpräsentation auf dem Kongress:

„Schaufenster mikro makro mint“ in Stuttgart



Unsere Abiturientin Jana Tertel präsentierte, siehe Bild oben, am 25.09.2018 auf der Veranstaltung „Schaufenster mikro makro mint“ der Baden-Württemberg Stiftung ihr Projekt „Biologischer Abbau des Kunststoffs Polyurethan unter Meeresbedingungen“ und fand damit großen Anklang beim Publikum. Neben den Projektpräsentationen wurden Vorträge und Workshops angeboten, unter anderem mit den Themen 3D-Drucker und Künstliche Intelligenz. Wir danken der BW-Stiftung für die Finanzierung des Projektes im Rahmen des Programms mikro makro mint und die freundliche Einladung. Wasiliki Tsalastra-Greul, Kollegium


Die tatkräftigen Schüler des LGH nach getaner Arbeit:

Das 'neue' Biotop im Universitätspark...

...sollte von Besuchern sehr sorgsam behandelt werden!

Trotz gelegentlichem Regen und für die letzten Wochen eher ungewohnter Kälte werkelten und putzten 16 Schülerinnen und Schüler am Vormittag des 23.9. 2018 gut zwei Stunden lang im, am und rund ums Biotop herum. Das Ergebnis der "Putzete" kann sich sehen lassen.
Das Biotop wird nun zeitnah noch einmal "entschlammt", dann komplett mit Wasser befüllt und soll noch im Herbst zumindest in der Offenwasserzone wieder bepflanzt werden. Eine Bepflanzung der Uferstreifen ist nicht vorgesehen. Hier werden sich im Verlauf der Zeit eigenständig Pflanzen ansiedeln. Die "Renaturierung und Regeneration" des Gewässers werden durch eine Projektgruppe des Jungforscher-Additums überwacht werden.

FOLGENDES IST UNBEDINGT ZU BEACHTEN:

Für alle Besucher des Biotops gilt, dass

1) - kein Müll jeglicher Art im oder am Biotop entsorgt wird

2) - die Kiesuferstreifen bzw. die kleinen Betonstege im/am Wasser nicht begangen werden (Sturz-/Rutschgefahr; Sitz-/Relax-Möglichkeiten gibt es auf dem großen Betonsteg, dem Holzsteg sowie den Wiesenflächen)

3) – auf keinen Fall zugefüttert wird (!)

4) - keine Steine o. ä. aus dem Uferbereich etc. ins Wasser geworfen werden, denn wenn das jeder machen würde, könnten wir das Becken bald erneut ausbaggern!

Alexander Schönborn, Kollegium /Fachschaft Biologie



22. September 2018: Immatrikulationsfeier am LGH - Auf dem Bild oben: alle neu immatrikulierten Schülerinnen und Schüler in der Aula

Feierliches Ritual zu Beginn des Schuljahres

Die neuen Schüler schreiben sich wie in jedem Jahr in einer ausgedehnten Feierstunde ein in das Goldene Buch des Landesgymnasiums für Hochbegabte



Beim Eintragen ins Goldene Buch des LGH...

Hier finden Sie das Programm der Immatrikulationsfeier:
> Immatrikulation 2018/2019



Und auch zum Schuljahresbeginn 2018 / 2019 ...

... findet wie immer um diese Zeit in Aula und Kantine des LGH die gut besuchte Addita-Börse statt, auch in diesem Jahr in jeder Hinsicht attraktiv und vielfältig. Ein guter Start!



Die Intensität der Beratungsgespräche ist fast greifbar zu spüren.

Am Ende der ersten Schulwoche am LGH findet in Aula und Mensa regelmäßig die Addita-Börse statt, auf der Lehrer, Schüler und externe Anbieter, letztere etwa mit Judo, Reiten etc, ihre Angebote vorstellen und die Schüler sich, nachdem sie sich ausführlich informiert haben auf den bereit liegenden Listen zu den gewünschten Angeboten und Terminen eintragen, die ihren Lern- und Erfahrungshorizont regelmäßig erweitern. Vornehmlich sind kognitive, technische, natur- sozial- und geisteswissenschaftliche, praktische, musische, künstlerische, sportliche, spielerische und nicht zuletzt etliche - auch durchaus eigenwillige - Schüleraddita zu sehen und zu bewundern. Thomas Schäfer, Kollegium




DIE SCHULGEMEINSCHAFT TRAUERT UM HERRN SACHSENMAIER




LGH nimmt teil: Malaktion und Ausstellung im öffentlichen Ausstellungs- und Kunstraum „ZAUNKUNST OST“

„Mein Bild von der Oststadt“

Vernissage am 23. Juli 2018, um 16:00 Uhr; Ort der Vernissage: Am Zaun des Universitätsparks an der Buchstraße, kurz nach der Bismarckstraße stadtauswärts auf der rechten Seite!



Eines der Banner mit den Bildern am Zaun des Universitätsparks: Kultgeschäft NORMA

Das Projekt und seine Entstehung

Die im Verein ‘OSTstadt e.V. – Vielfalt verbinden‘ zusammen mit der Stadtteilkoordination der Oststadt und in Absprache mit dem Stadtteilmarketing des Projektes BIWAQ „ZUKUNFT OSTSTADT“bereits gegen Ende des Sommers 2017 initiierte Grundidee von einer Malaktion mit folgender Ausstellung entwickelte sich recht rasch zu einem Projekt in mehreren Etappen, an dem etliche Akteure nicht nur der Oststadt, sondern aus nahezu allen Stadtteilen und allen Altersgruppen, von 2 Jahren bis ins hohe Erwachsenenalter teilnahmen. Bitte lesen Sie weiter:
Thomas Schäfer, Kollegium
> Bericht der REMS-ZEITUNG vom 25.7. 2018
> Gmünder Tagespost, 24.7. 2018

 weiter


Andante pastoral von P. Taffanel: Svenja Müller auf der Querflöte und am Piano Thomas Schäfer

Jahresabschlussfeier 2017/2018 am LGH

Reden, Grußworte, Zeugnisübergabe und Preisverleihungen, Laudationes und ein hochwertiges, musikalisches Rahmenprogramm bildeten die Schwerpunkte der diesjährigen Abschlussfeier der Abiturienten



Und im Mittelpunkt die Musik! Hier zu sehen sind einige Mitglieder der Bigband dirigiert von Katherine Hardwick.

Wir wünschen Ihnen und Euch allen erholsame Sommerferien und freuen uns auf das nächste Schuljahr 2018 / 2019!



21. Juli 2018 - In der vollbesetzten Aula waren Musik und Zuschauer in sehr engem Kontakt.

Jahresabschlussfeier am Landesgymnasium

Familientag, Zeugnisübergabe und eine gelungene Abschlussfeier rundeten das Schuljahr 2017/ 2018 ab.



Zweite von rechts: Charlotte Reuter erhält aufgrund ihrer überzeugenden Leistungen und ihres sozialen Engagements den Schulpreis des LGH der Klasse 10b.
Viel Lob und Preis wurde bei der feierlichen und musikalisch geprägten Abschlussfeier des Schuljahres 2017/2018 am LGH zahlreichen Schülerinnen und Schülern aller Klassen zuteil.
Neben Reden, Gruß- und Schlussworten beeindruckten die Ergebnisse und Aktivitäten der Schüler ebenso wie die hohe Qualität der musikalischen Darbietungen, die das Publikum faszinierte.
Auch die scheidenden Kollegen wurden feierlich gewürdigt und verabschiedet.
Eine umfassende und berührende Danksagung, ja fast eine Laudatio, gerichtet an alle Lehrer, die Schulleitung und die Mitarbeiter des LGH, formulierte Anna Grosch, stellvertretende Schulsprecherin am Landesgymnasium, und rundete damit eine gelungene Feier zum Schuljahresende überzeugend ab! TS, Kollegium

Wir wünschen Ihnen und Euch allen erholsame Sommerferien und freuen uns auf das nächste Schuljahr!

Und hier das Programm der Jahresabschlussfeier:
> Programm der Schuljahresabschlussfeier

Segeln auf dem Ijssel- und Wattenmeer

Abschlussfahrt der Klasse 10a



Wir verbrachten mit der 10a und unserem FSJler Max Wolber abwechslungsreiche Tage auf dem Ijssel- und dem Wattenmeer, erlebten sowohl die stürmische See als auch wunderbares Badewetter. Die Fahrt war ein tolles Gruppenerlebnis, bei dem die Schüler/innen sowohl ihre Kochkünste unter Beweis stellen mussten als auch beim Hissen der Segel mit Kraft und Geschick anpacken durften. Caroline Knöpfler und Michael Deusch, Kollegium

- Zwischen Zitronenhainen, Vulkan, antiken Ruinen und Meer -

Klasse 11 auf Studienfahrt an der Amalfiküste



Foto: auf Capri
Im Juli fuhren 25 LGHler der Klasse 11 mit Frau Cyron, Frau Hachenburger und Herrn Kutscherauer in das schöne Italien. Bei mediterranem Klima erkundeten wir Land und Leute der sorrentinischen Halbinsel, wir erlebten einen Schnorchelausflug, halsbrecherische Busfahrten durch enge Gassen, Stadterkundungen, eine Vulkanbesteigung, eine Schiffsfahrt nach Capri, Besuche italienischer Restaurants und vieles mehr…
Bitte lesen Sie weiter!
 weiter


Foto oben: Blick nach vorn, Abenteuer voraus...

Kanutour der Klassen 9 am LGH

Ein absolutes Highlight der Jahrgangsstufe 9



Auf dem Bild: Hier die Klasse 9a...

„Wie jedes Jahr fuhren die neunten Klassen des LGHs auch in diesem Schuljahr wieder auf die Mecklenburgische Seenplatte zur Kanutour. Nach acht Tagen paddeln, campen und gemeinsamem Bewältigen von Herausforderungen kehren die Schülerinnen und Schüler geschichtenbepackt ans LGH zurück.“


MATHEMATIK

Austausch mit der Ukraine:

Empfang der ukrainischen Gruppe in Deutschland



Vom 5. Juni bis zum 19. Juli 2018 fand am LGH und in Triberg der 9. LGH-Mathe-Sprach-Austausch statt. An diesem Austausch nahmen 32 Schüler, vier Lehrer und drei ehemalige Teilnehmer des Austausches des Lyzeums „Naukova Zmina“ aus Kiew, Ukraine und des Landesgymnasiums für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd teil.
Das Thema des Treffens war „Mathematische Lösungsstrategien“.
Außerdem beschäftigten sich die Schüler auch mit der Konstruktion von algebraischen Flächen mit dem Programm "SURFER".

Workshop „Basteln aus Stoff und Perlen“



Am 17. Juli 2018 brachte Frau Elena Khachatrian, die Elternbeiratsvorsitzende unserer Partnerschule Lyzeum „Naukova Zmina“ in Kiew, einigen Schülern des LGH das Basteln aus Stoff und Perlen bei. Diese Arbeit hat allen Teilnehmenden viel Spaß gemacht. Bei der Übersetzung haben die Siebtklässlerin Anna Poroshenkova und der ehemalige Teilnehmer des Mathe-Sprach-Austausches Artem Khachatrian geholfen. Vielen Dank an Frau Khachatrian für diese tolle Erfahrung! Dr. Olga Lomonosova, Kollegium


Klasse 7 des LGH auf "Forschungsreise"

Besuch in Lingelbachs Scheune

Optische Phänomene und Illusionen



Gruppenbild sehr "fotografisch":Im Spiegel und 'natürlich`auf dem Kopf stehend!

Ein Glücksgriff war der Besuch der Klasse 7 am 10. Juli 2018 in Lingelbachs Scheune in Abtsgmünd-Leinroden, einem Museum und wissenschaftlichen Dokumentationszentrum der besonderen Art. Der Gründer,
Prof. Dr. Bernd Lingelbach, führte selbst durch sein auf verschiedenen Etagen angelegtes Reich unterhaltsamer Wissenschaft und wusste seine Besucher mit optischen Phänomenen und Illusionen zu verblüffen und zu begeistern.
Die Scheune in Leinroden wurde in den vergangenen zwanzig Jahren von Prof. Dr. Bernd Lingelbach, vielen Studierenden der HTW Aalen und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern gestaltet. Viele selbst konstruierte und realisierte Exponate, zahlreiche Schenkungen und gelegentliche Ankäufe machen sie zu einer der größten Sammlungen optischer Phänomene weltweit.
Die Wahrnehmung entspricht nicht immer der physikalischen Realität. Hierfür gibt es in der Scheune eine Vielzahl von beeindruckenden Beispielen. Die Besucher lernen im spielerischen Umgang mit den Objekten die „Fehler“ ihrer Wahrnehmung kennen. Die Schüler waren ausnahmslos begeistert. TS, Kollegium
Mehr unter: https://www.die-scheune.info