Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Aktuelles

Tickets für das Bundesfinale in Leipzig lösten Johann Blakytny, Klasse 9 und Silas Schaible, Klasse 10

- „Chemie-die-stimmt“- 3. Runde -



Silas Schaible im Labor
Vom 12.-15.6. 2018 trafen sich in Merseburg (Sachsen-Anhalt) die jeweils sechs besten Chemiker der Klassenstufen 9 und 10 der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Baden-Württemberg und Hessen.
Am LGH hatten sich für diese Runde vier Schüler qualifiziert. Aus der Klassenstufe 10 traten Laurin Lederer, Silas Schaible und Nils Henning an, für die Klassenstufe 9 Johann Blakytny.
In der praktischen Klausur, in der die quantitative Bestimmung an Ascorbinsäure und die Synthese eines organischen Stoffes verlangt war, konnte Silas Schaible einen hervorragenden 3. Platz erreichen. Am Donnerstag wurde dann die große Theorieklausur in einem Zeitraum von dreieinhalb Stunden geschrieben. Hierbei konnten Johann Blakytny und Silas Schaible mit dem erreichten 8. Platz in ihrer Jahrgangsstufe das Ticket für das Bundesfinale im September in Leipzig lösen.
Dafür wünschen wir den beiden viel Erfolg! Dr. Christoph Müller, Kollegium


Chemie-Fonds fördert Experimente im naturwissenschaftlichen Unterricht am Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd. Die Freude ist riesig!

Förderung des Chemie-Unterrichts am LGH

Dr. Tobias Pacher, Dialog Schule-Chemie, überreicht der Klasse 12 mit ihrer Lehrerin Dr. Tsalstra- Greul Wasiliki und Lutz Häcker, stellvertretender Schulleiter des LGH, den Chemie-Förderkolben



Schwäbisch Gmünd, 13.6. 2018. Entdecken, Forschen und Erklären - der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) unterstützt den experimentellen Chemie-Unterricht am Gymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd mit 2.500.-€. Dr. Tobias Pacher übergab symbolisch den "Chemie-Förderkolben", ein chemietypisches Gerät und beglückwünschte die Anwesenden. Verwendet wird das Geld für die Anschaffung von Molekülmodellen, Handspektrometern und für einen Gaschromatographen. TS, Kollegium
 weiter

Porsche Stipendium und "Homestory" über einen Schüler des LGH

Simon Kleinhanß, Klasse 12

Die Rems-Zeitung Schwäbisch Gmünd berichtete am 11. und am 13. Juni 2018 exklusiv! Lesen Sie hier eine Geschichte, die am Landesgymnasium für Hochbegabte geschrieben wurde.

> Porsche-Stipendium für Gmünder Schüler
> Viele gute Erfahrungen im Gepäck



Laufen für den guten Zweck

4. Spendenlauf am LGH am 10. Juni 2018



Erschöpft und glücklich im Ziel, während andere noch mehr wollen...

Trotz hochsommerlicher Temperaturen entschieden sich am Sonntag viele LGHler gegen das Freibad, um mit ihrer Teilnahme die PLAN-Patenschaft der Klasse 7 zu unterstützen. Vorbereitet durch das Sozial-Additum und organisatorisch unterstützt durch Jan Schwamm, ging der Klassiker dieses Jahr bereits in die 4. Runde. Gelaufen wurde eine 640m lange Strecke auf dem Uniparkgelände, wobei einzelne Läufer in den drei Stunden tatsächlich über 40 Runden absolvierten. Die Stimmung war entspannt und ein Gartenschlauch wurde zum 'Regensimulator', der von den erhitzen Läuferinnen und Läufern gerne angenommen wurde. Jan Schwamm, Kollegium


Jungforscher an Bord des Forschungsschiffes Aldebaran auf dem Bodensee

NUGI-Additum auf Forschungsreise



Im Rahmen des NUGI-Additums hatten wir mit sieben Schülerinnen und Schülern, Roman Kotivich, Nils Hoyler, Silas Schaible, Jasmin Walzer, David Dosenbach, Christopher Klüver und Jana Tertel, im Programm “mikro makro mint“ der Baden-Württemberg-Stiftung die Möglichkeit, am 15.5. 2018 eine Tagesexkursion mit dem Forschungsschiff Aldebaran auf dem Bodensee zu unternehmen. Wir verbrachten dort einen sehr schönen und hochinteressanten Tag zusammen mit Frank Schweikert, Initiator der Aldebaran, Biologe und Journalist, und Dr. Hannes Imhof, Meeresbiologe, und sammelten dabei viele Eindrücke über die Biologie des Bodensees und aus den Untersuchungen von Mikroplastik in Gewässern. Dr. Tsalastra-Greul, Kollegium
Für Interessierte hier der Verweis auf die offizielle Seite des Schiffs ALDEBARAN: http://www.aldebaran.org/index.php




Spannende Entscheidung in der Hauptstelle der Commerzbank in Stuttgart. Bild oben: Sie sehen alle Teilnehmer: Schüler, Lehrer und die Jury.

17. Mai 2018 business@school, Schulentscheid

Brillante Präsentationen und eine knappe Entscheidung vor hochkarätiger Jury: Simple X Change gewinnt im Wettbewerb der Phase III und qualifiziert sich für den Regionalentscheid Baden-Württemberg



Die Jury v. l. n. r.: Sven Helbig, Student der Betriebswirtschaftslehre und ehemaliger LGH-Schüler, b@s-Alumnus, Markus Hofmann, Projektleiter, Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg (WiRO) Schwäbisch Gmünd, Rudi Maurer, Direktor, Leiter Ostwürttemberg/Heilbronn der Mittelstandsbank der Commerzbank AG Schwäbisch Gmünd, Juryvorsitzender, Michael Leibfried, Direktor, Leiter der Abteilung Financial Engineering Region Baden-Württemberg, Commerzbank Stuttgart, Alex Singer, Unternehmer und Inhaber von WebDatabases Software und Consulting Schwäbisch Gmünd, Lutz Häcker, Studiendirektor, stellvertretender Schulleiter des Landesgymnasiums für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd, Steffen Alt, Direktor, Kreissparkasse Ostalb, Filialdirektor Schwäbisch Gmünd.

In einem spannenden Wettbewerb der Phase III der Bildungsinitiative business@school der BCG (Boston Consulting Group), standen sich drei Teams des LGH gegenüber, die sich am Donnerstag, dem 17.5. 2018, mit ihren hochinteressanten Geschäftsideen präsentierten und die Jury - ungeachtet der Rangfolge - insgesamt durch die hohe Qualität ihrer Ideen und Beiträge beeindruckten.
 weiter

Erster Platz: Team SIMPLE X CHANGE

17. Mai 2018 business@school, Schulentscheid

Schüleraustauschplattform mit individueller Vermittlung eines Austauschpartners durch einen komplexen Algorithmus



v.l.n.r. Elisa Rogers, Valentin Jüngel, Katarina Lukic, Thomas Schäfer, Lehrer, Sophie Kahlich, Max Winter, Frederieke Lohmann

Zweiter Platz: Team VIVIT

17. Mai 2018 business@school, Schulentscheid

VIVIT, eine Jacke für Personen ab ca. 60, Jahren, die unter Nacken-, Schulter und Rückenschmerzen leiden



v.l.n.r. Konstantin Kremzow, Anna Grosch, Karoline Börner, Annika Kohler,Finn Fassbender, Simeon Liesenfeld, davor Betreuer Andreas Reinhardt, BCG

Dritter Platz: Team Putz-F(E)EN

17. Mai 2018 business@school, Schulentscheid

Ein Küchenschwamm, der sich bei Verschmutzung und Verkeimung verfärbt...



v.l.n.r. Franz Altenpohl, Emilia Calabro, Niklas Itterheim,



Geballte Mathe-Kompetenz: Lehrer und Alumni

11. Mathematikwochenende am LGH



Auf dem Bild: Alle Akteure dieser Großveranstaltung

Vom 10. bis zum 13. Mai fand das 11. LGH – Mathewochenende mit 100 Teilnehmern statt. Die teilnehmenden Schüler, Lehrer und Alumni kamen nicht nur aus Schwäbisch Gmünd, sondern auch aus Bonn, Marbach, Flörsheim, München, Tübingen, Heidelberg, Ulm, Aschaffenburg, Potsdam, Stuttgart und Mannheim. Zu diesen 72 Stunden voller Mathematik gehörten außerdem eine Mathe-Sport-Olympiade, ein Mathe-Spaziergang, ein Knobelaufgabenwettbewerb, fünf Doppelstunden Mathematik zu verschiedenen Themen, ein mathematischer Kampf „MatBoj“und eine Siegerehrung sowie eine Astronomie- und eine Kletterstunde.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmenden sowie bei allen, die das Mathewochenende unterstützten und die Durchführung schon zum 11. Mal ermöglichen. Dr. Olga Lomonosova, Kollegium
Mehr Fotos und Information demnächst auf SIGMA-Homepage
http://www.sigma-lgh-gmuend.de/mathewochenenden.html





Essen, Trinken, Tanzen

9. Mai 2018: Frühlingsball am Landesgymnasium

Ein gelungener Abend bei vollem Haus, der nur möglich wurde durch die engagierte Mitarbeit vieler, vieler Akteure!



Der schönste Tisch dieses Abends!


Foto oben: vor 10 Jahren

10-jähriges Jubiläum des LGH-Abiturjahrgangs 2008



Und hier das aktuelle Bild 10 Jahre später:
Im Jahr 2008 absolvierten 18 Schüler das Abitur am Landesgymnasium für Hochbegabte. 12 Alumni aus diesem Jahrgang trafen sich nach 10 Jahren am 14.04.2018 in der Mensa des LGH wieder.
Es war ein sehr schönes Treffen mit Kaffee, Kuchen und Gesprächen in der Mensa, begleitet von einer Campus – und Schulführung durch Herrn Dr. Sauer, einem TRIO-Spiel sowie vielen Fotos und Erinnerungen.
Die weiteren Fotos sind hier: https://photos.app.goo.gl/5AVEcabGRKZW4SDr1

Perlentiere basteln



Am 28.04.2018 fand unser schon traditioneller jährlicher Workshop „Perlentiere basteln“ unter der Leitung von Frau Julia Khojanov statt. Am Workshop nahmen 13 Schülerinnen und Schüler des LGH aus den Klassen 7 bis 10 teil. Die Anfänger bastelten einen Hasen, um die Technik kennen-zulernen, die Fortgeschrittenen durften ein schwierigeres Tier machen.
Alle hatten viel Spaß! Vielen Dank an Frau Julia Khojanov, dass sie seit 2011 jedes Jahr ans LGH kommt, um die Schüler zu begeistern und anzuleiten. Die weiteren Bilder aus dem Workshop sind hier zu finden: https://photos.app.goo.gl/Y3M5CUebaHktgveT9



Das Landesgymnasium für Hochbegabte ist Jugend-forscht-Schule 2018 in Baden-Württemberg

Landessieg in BW und weitere Erfolge des LGH...

Teresa Augustin, Klasse 12, zweimal erfolgreich bei Jugend forscht



Während der Preisverleihung: Bild oben: v.l.n.r.: Dr. Christoph Sauer, Schulleiter des LGH; Frau Prof. Dr. Bärbel G. Renner, Jufo; Lutz Häcker stellv. Schulleiter des LGH, Betreuer: Albert Oganian ; Olga Lomonosova, FS Mathematik und Physik, Dr. Wasiliki Tsalastra-Greul, Chemie; nicht auf dem Bild, Alexander Schönborn, Biologie, Chemie.

Am Dienstag, dem 20. März, brachen unsere sechs im Jugend-forscht-Regionalwettbewerb sehr erfolgreichen Teams, begleitet von den Betreuern Herrn Schönborn und Herrn Dr. Oganian zum Landeswettbewerb ins Haus der Wirtschaft nach Stuttgart auf.
Am Dienstag wurden dort die Ausstellungsstände aufgebaut und den Schülern wurde noch ein schönes Nachmittagsprogramm mit Betriebsbesichtigungen geboten. Am Mittwoch wurde es ernst und die Jurys begutachtete die Stände und stellten viele Fragen, auch um herauszufinden, wie fest die Schülerinnen und Schüler fachlich im Sattel sitzen. Am Donnerstag konnten dann Presse und Öffentlichkeit die Stände besuchen und auch hier wurden viele Fragen gestellt. Bitte lesen Sie weiter:
 weiter


Das Landesgymnasium für Hochbegabte ist Jugend-forscht-Schule 2018 in Baden-Württemberg

Landessieg bei Jugend forscht

Teresa Augustin, Klasse 12, überaus erfolgreich bei Jugend forscht 2018- Landessieg, 2. Preis und Sonderpreis



v.l.n.r.: Die Landessieger Stefanie Mrozinski, Teresa Augustin, Felix Kohlmeier;
Auf dem Titelbild oben weitere Preisträger des LGH: 2. von links Max Broek, dann Paul Klaaßen und Tim Palm.

Teresa Augustin erforschte mit zwei Mitstreitern (Felix Kohlmeier aus Karlsruhe und Stefanie Mrozinski aus Bad Soden) am Heidelberger Science-Lab am DKFZ, ob es möglich ist, in Zellen Protonenkanäle durch Licht aktiv zu steuern. Diese Arbeit hat hohes Potenzial für ei-ne präzise und steuerbare ATP-Synthese, erhielt daher den Landessieg und darf Baden-Württemberg nun im Fachgebiet Biologie beim Bundeswettbewerb Ende Mai in Darmstadt vertreten - herzlichen Glückwunsch!

In der Kategorie Chemie traten Teresa Augustin (zwei Regionalsiege!) und Jennifer Miess mit einem Projekt an, welches die Acetaldehyd-Ausdünstungen von PET-Flaschen untersucht und wie diese unerwünschten Stoffe (sie beeinträchtigen insbesondere den Geschmack der in der Flasche abgefüllten Flüssigkeit) effizient und preiswert und verbrau-cherfreundlich herausgefiltert werden können. Diese Arbeit wurde mit Unterstützung des Fachbereichs Chemie der Hochschule Aalen erstellt und wurde im Landesfinale mit einem zweiten Platz sowie einem Sonderpreis geehrt.


23. bis 24. März 2018:

Treffen des Vereins 'LGH alumni e.V.' am LGH

Etwa einhundert Ehemalige, die ALUMNI des LGH, gaben sich am 23. und 24. 3. 2018 die Ehre am Landesgymnasium und standen für Gespräche zur Verfügung



Am Freitag, dem 23.03.2018, fand ab 19:00 Uhr traditionell der Alumni-Infoabend für die LGH Schüler statt. Ein vereinsinternes Get-Together zur Vorbereitung der Veranstaltungen am 23. und 24. 3. war bereits für 18:00 Uhr anberaumt.
Es war erstaunlich, wie viele Ehemalige am Freitagabend in die Mensa strömten, in der die Beratungen und Gespräche zur Studien- und Berufswahl für die Schüler der höheren Klassen des LGH stattfanden. Auch aus den ersten Jahrgängen des Landesgymnasiums waren Teilnehmer vor Ort.



Schaumportrait!

LGH-Schaumtaufe im Bistro des Landesgymnasiums

Immer wieder schön und schaumig, ...ein jedes Jahr wieder beliebtes und wichtiges Ritual......



Bild, s.o.: Ein kurzes Innehalten und dann wird weitergetanzt...

Um die Immatrikulation und die bestandene Probezeit am LGH zu bestätigen, findet schon seit Jahren die LGH-Schaumtaufe statt. Neue Schülerinnen und Schüler unterschreiben das LGH-Leitbild und gehen anschließend durch den Tunnel von Haus 11 zu Haus 12, welcher zu diesem Anlass mit Schaum gefüllt wir. Danach wird der Täufling mit ein paar Wasserspritzern in die LGH-Gemeinschaft aufgenommen und bekommt ein persönliches Handtuch als kleines Geschenk.

Dieses Ritual mit anschließender Feier ist sehr wichtig, denn es geht um die endgültige feierliche Aufnahme der neuen Schüler in die LGH-Gemeinschaft.

15. März 2018

Mathematik-Känguru-Wettbewerb am LGH



Seit 2005 nehmen Schülerinnen und Schüler des LGH erfolgreich am Känguru-Mathematik-Wettbewerb teil. An diesem Wettbewerb nehmen inzwischen allein in Deutschland über 900.000 Schülerinnen und Schüler aus etwa 11.000 Schulen teil und auch im Ausland ist dieser Wettbewerb inzwischen sehr renommiert. Die Schülerinnen und Schüler müssen in 75 Minuten 30 Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades bearbeiten und die richtigen Antwortbuchstaben in einer Multiple-Choice-Form angeben.
Alle erhalten später die Lösungen und eine Teilnahmeurkunde mit der erreichten Punktezahl sowie ein kleines Andenken.
 weiter

Freitag, 16.03. 2018, Ilsfeld-Auenstein:

Württembergisches Schulschach-Finale



v.l.nach r.: Zeng Xiaoyang-Alex (9), Göbel Charlotte (11), Lukesch Kirill (10), Reindl Knut (12), Reindl Jork (8)
In der Wettkampfgruppe II spielten mit der LGH-Schachmannschaft weitere sieben Schachmannschaften aus Württemberg. Von der ersten bis zur letzten Runde lag die LGH-Mannschaft auf dem ersten Platz, unterlag aber in der letzten Runde der Schachmannschaft des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums Heilbronn. Wir gratulieren dem Vize-Meister der württembergischen Schulschachmeisterschaft. Albert Oganian, Kollegium

Landesfinale der Chemieolympiade an der Universität Stuttgart

"Chemie-die-stimmt"

Großer Erfolg der Teilnehmer des LGH



Am 14.03.18 trafen sich an der Universität Stuttgart die 60 besten Schüler der Klassenstufen 9 und 10 aus Baden-Württemberg um das Landesfinale auszutragen. Am Vormittag mussten die Jugendlichen zunächst in einer mehrstündigen Klausur verschiedene Chemie-Aufgaben lösen. Nach der Mittagspause in der Mensa, erwartete die Schüler dann eine Vorlesung zu Phosphaten und deren Anwendung in der Wirtschaft. Anschließend wurde die mit Spannung erwartete Siegerehrung durchgeführt. Hierbei erreichte in Klassenstufe 10 Silas Schaible den 6. Platz und Laurin Lederer den 5. Platz. In Klassenstufe 9 konnte Johann Blakytny als Landessieger ausgezeichnet werden. Alle drei Schüler haben sich damit für die 3. Runde des Wettbewerbes qualifiziert und werden sich vom 12.-15.06 2018 mit den besten Nachwuchschemikern Thüringens, Sachsens und Sachsen-Anhalts messen. Wir wünschen ihnen dafür viel Erfolg. Dr. Christoph Müller, Kollegium