Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Aktuelles



14.12. 2020, Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann zu Gast in Schwäbisch Gmünd

Die Zukunft des LGH

Neue Kooperationsvereinbarung für das Landesgymnasium für Hochbegabte

Vereinbarung zum Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat eine Vereinbarung zum Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd unterzeichnet, um die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Stadt Schwäbisch Gmünd, dem Landkreis sowie dem Land zu bekräftigen. „Das Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd ist ein wichtiger Eckpfeiler, um unsere Exzellenzförderung voranzutreiben“, sagte die Kultusministerin.

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann unterzeichnete an diesem Montag (14. Dezember 2020) eine Vereinbarung zum Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd, um die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Stadt, Landkreis und Land zu bekräftigen. Baden-Württemberg ist Träger des Kompetenzzentrums für Hochbegabtenförderung, das an das Landesgymnasium angegliedert ist.
Stadt und Landkreis sind Schulträger des Landesgymnasiums. Mitunterzeichner für die Stadt Schwäbisch Gmünd ist Oberbürgermeister Richard Arnold und für den Ostalbkreis Landrat Joachim Dr. Bläse.
Was die Presse schreibt, finden Sie in den pdf-Dateien

Bitte lesen Sie die Fortsetzung der Verlautbarung des Kultusministeriums unter weiter:

> RZ Neuer Kooperationsvertrag für das Landesgymnasium
> GT Neuer Kooperationsvertrag für das Landesgymnasium

 weiter


Ein Blick von oben auf die Schule ...

LGH-IMAGE-FILM

Idee, Regie, Technik, Ton und Realisierung - Eric Sing, Marvin Ernst und Joram Zimmermann



Auf dem Bild, das Film-Leitungsteam:

Viel Spaß beim Anschauen des Films!





Eine Hommage:

Interview mit Richard Arnold, OB in GD

Das Landesgymnasium und die Stadt Schwäbisch Gmünd

Schüler der Klasse 9a führten gegen Ende des Jahres 2019 ein Interview mit dem Oberbürgermeister der Stadt Schwäbisch Gmünd und filmten das Interview: Hier der Film:



-------------------------------------------------------------------------------------------------------



5- Mai 2021: Schulentscheid im 7. Jahr des Wirtschaftsprojektes:

business@school Phase III am LGH

Drei Teams der Klasse 11 präsentieren in überzeugender Weise ihre Startup-Ideen vor einer kompetenten Jury



Großes Bild im Screenshot: Michael Rapp, Jury

Angetreten waren drei Teams mit ganz unterschiedlichen Ideen, so das Team Localio mit dem Vorschlag eines Fahrrad-Kurierdienstes zur Stärkung des lokalen Einzelhandels mit App und Online-Plattform, zudem das Team Banana‘n‘ice, das ein veganes Speiseeis-Angebot mit 100% pflanzlichen Inhaltsstoffen ohne Zucker und Extra-Aromastoffe herstellen und vertreiben wollte und nicht zuletzt das Team BOKKUSU mit der Geschäftsidee, PLA- und plastikfreie, biologisch abbaubare Verpackungen aus Braunalgen für Sushi herzustellen und zu vermarkten und darüber hinaus im zweiten und dritten Schritt weitere Verpackungen mit und für andere Lebensmittel und Getränke zu kreieren.
Die Jury in der Phase III bestand aus folgenden Mitgliedern:

Lutz Häcker, Stellvertretender Schulleiter, Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
Christine Hüttmann, Projektleiterin BIWAQ & Stadtteilmarketing Oststadt, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
Maximilian Ilzhöfer, Student im Studiengang International Business and Economics, Universität Hohenheim, b@s-Alumnus, Juryvorsitzender
Christian Kling, Operativer Leiter der Initiative stAArt-UP!de an der Hochschule Aalen
Jessica Krüger, Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bucerius Law School Hamburg
Jessica Lauren Passler, Koordinatorin in:it co-working lab, Schwäbisch Gmünd
Kerstin Pätzold, Gewerkschaftssekretärin für den Ostalbkreis und den Kreis Heidenheim, DGB Aalen
Michael Rapp, Regionalvorstand, Vereinigte Volksbanken eG Sindelfingen/Böblingen; Lesen Sie hier weiter und erfahren Sie mehr...
 weiter


Eine Bereicherung in der Oststadt Schwäbisch Gmünds:

Der Bücherschrank im Universitätspark

Geöffnet 7/7 von 9:00 bis 17:00 Uhr - geschlossenen bei Schnee, Regen, Glätte, Kälte...



Am 29. April wurde der Bücherschrank des Vereins "OSTstadt e.V. - Vielfalt verbinden" nach der ersten "Einweihung" durch einen Gottesdienst mit Musik am 24.12. 2020 zusammen mit Pfarrer Walch, ev. Gemeinde Schwäbisch Gmünd, nun im Beisein des Baubürgermeisters Julius Mihm, Frau Christine Hüttmann, Projekt BIWAQ, der Vereinsvorstände Reinhard Nessel und Thomas Schäfer sowie Frau Christa Bareiß, Stadtteilkoordinatorin in der Oststadt offiziell eröffnet!
Der Bücherschrank ist bei gutem Wetter geöffnet von 9- 18 Uhr, nicht aber bei Regen, Glatteis und Schnee.
Wir freuen uns über etliche Büchergaben und wünschen dem Bücherschrank als eine echte Bereicherung des Universitätsparks und der ganzen OSTSTADT viele interessierte Leser aus allen Altersklassen. Und nicht zuletzt: LESEN bildet und macht Spaß! TS/Kollegium


Landesfinale des Wettbewerbs "Chemie-die-stimmt" - 2. Runde

Riesenerfolg der Klasse 10 des LGH

In den Top 10 des Landes sind 7 SuS des LGH vertreten

Die Liste der Sieger spricht für sich:

Platz 1: Yichuan Liu (10b)
Platz 2: Galina Shilova (10c)
Platz 3: Noel Schmid (10b)
Platz4 : Anna Poroshenkova (10a)

Platz 7: Sofia Lieby (10a)
Platz 8: Justus Specht (10a)
Platz 9: Paula Filibeck (10c)

Die Plätze 1-4 sind für die Teilnahme an der 3. Runde des Wettbewerbs gegen die Bundesländer Bayern und Hessen qualifiziert die sicherlich wieder als Onlineformat im Juni erfolgen wird.

Ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem Ausnahmeerfolg!!! TS/Kollegium


Messtechnik in der Chemie auf dem neuesten Stand



Die Schüler der beiden Chemieleistungskurse der Klasse 11 durften als erste die neue Messtechnik ausprobieren, die dank der großzügigen Hilfe des Fördervereins des Landesgymnasium angeschafft werden konnte.
Das Projekt LabPi ist von den Chemie-Didaktikern der Friedrich-Schiller-Universität Jena um Professor Timm Wilke entwickelt worden und bietet die Möglichkeit, Messwerte im Unterricht quantitativ und präzise zu erfassen und im Kurs miteinander vergleichen zu können.
So ist es den Schülerinnen und Schülern möglich, noch praxisnäher und auf neuestem Stand der Messtechnik chemische Experimente durchzuführen.
Dr. Christoph Müller, Fachschaft Chemie


6. April 2021 - Debating Contest: Screenshot / Onlineformat

5. Runde der Junior League

Das Team des LGH landet im Vorentscheid auf dem 3.Platz und qualifiziert sich für das Final-Wochenende

„Debating“ ist ein auf klare Regeln basierender Wettbewerb, der von der Debating Society Germany e.V. (DSG) auf regionaler und nationaler Ebene organisiert wird. Das Debating-Additum hat eine lange Tradition am LGH und einige ehemalige Schüler haben es in der Vergangenheit geschafft, in das Team aufgenommen zu werden, das Deutschland bei internationalen Meisterschaften vertritt. Für viele Schüler ist „Debating“ nicht nur eine außerschulische Aktivität, es ist ein Hobby bei dessen Ausübung die Freude an der englischen Sprache und die sprachlichen Fertigkeiten sukzessive ausgebaut werden und das Hineintauchen in zum Teil sehr anspruchsvolle Themen großen Reiz bietet.
Bei diesem aus England stammenden Sport sprechen sich zwei Teams von je drei Mitgliedern für bzw. gegen ein Thema aus und versuchen, die Jury für sich zu gewinnen. Geschult werden nicht nur rhetorische und analytische Fähigkeiten, sondern auch Schlagfertigkeit, Kreativität sowie struktureller und inhaltlicher Aufbau eines Arguments. Gefördert werden genauso Toleranz für andere Standpunkte, Meinungsfreiheit und Respekt für das Gegenüber. Es ist unvermeidbar, dass die Teilnehmer auch lernen, mit Niederlagen umzugehen. Die sprachliche Richtigkeit wird übrigens nicht bewertet. Bitte lesen Sie weiter:
 weiter

15.4. 2021

Vortragsabend am LGH

Zum Berufsbild des klinischen Psychiaters

Am Donnerstag, den 15. April 2021, fand nach über einem Jahr Pause wieder der erste nicht von den Alumni sondern mithilfe der SMV organisierte Vortragsabend statt und zwar als Online-Vortrag vor 30 sehr interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern.
Herr Professor Ruchsow, Oberarzt an der geschlossenen Psychiatriestation im Christophsbad Göppingen, beantwortete in seinem Vortrag die Leitfrage:
Was geschieht auf einer geschlossenen psychiatrischen Station?

Es wurde sehr gut nachvollziehbar geschildert, was bei der Aufnahme eines Patienten in einer Psychiatriestation geschieht und welche grundlegenden Behandlungsmodelle es gibt.
Nach einer grundlegenden Anamnese wird die Diagnose gestellt und ein passender Behandlungsansatz gefunden wie zum Beispiel eine medikamentöse Therapie, eine Psychotherapie oder auch Arbeitstherapie.

Weiterhin wurden rechtliche Fragen angeschnitten wie zum Beispiel unter welchen Bedingungen grundlegende Freiheitsbeschränkungen bei einem Patienten möglich sind. Sowohl während als auch nach dem Vortrag wurden sehr viele interessierte Fragen gestellt, die Professor Ruchsow sehr kompetent und ausführlich beantwortete. Nicht zuletzt war dies der Grund, dass Thema und Inhalt bei der Zuhörerschaft sehr gut ankamen.
Wir danken Herrn Professor Ruchsow ganz herzlich für diesen gelungenen Vortragsabend. LGH/Kollegium, LH


Felix Möll, 9b, Klavier, gewinnt zusammen mit seinem Bruder Elias Möll, Posaune bei...

Jugend musiziert!

1. Preis im Landeswettbewerb

Felix und Elias Möll, Klavier und Posaune bestechen mit ihrer Leistung und erreichen mit Höchstpunktzahl den Bundeswettbewerb.
Dieser Wettbewerb soll in den Pfingstferien in Bremen stattfinden.
Wir wünschen beiden weiterhin viel Erfolg! Lesen Sie weiter...
> Gmünder Tagespost vom 29.3. 2021



Rosalie Franz gewinnt bei...

Jugend musiziert!

1. Preis im Landeswettbewerb

Dieser traditionsreiche Musikwettbewerb fand 2021 aufgrund von Corona erstmals als Videowettbewerb statt.
Trotz widriger Probenbedingungen gelang es Rosalie Franz beim Landeswettbewerb in der Kategorie Fagott Solo überaus erfolgreich teilzunehmen.
Sie erreichte einen hervorragenden 1. Preis mit Weiterleitung.

Damit ist Rosalie Franz zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Jugend musiziert im nächsten Monat qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg! TS, Kollegium


25. März 2021

Alumni Talks am LGH!

Kühe, Milch und mehr ...

Für Donnerstag, den 25. März 2021 hatten die Alumni des LGH zum 4. Alumni Talk eingeladen: Ab 19.30 Uhr berichtete Julia Becker, Abiturjahrgang 2010 und studierte Tierärztin, unter dem Titel „Kühe sind lila und andere Tatsachen“ über den aktuellen Stand der Milchviehhaltung. Zuerst durften die etwa 55 Zuhörenden, ehemalige und aktuelle Schülerinnen und Schüler des LGH, raten, wie viele Liter Milch eine Kuh durchschnittlich pro Jahr gibt, der wievielt größte Milchproduzent Deutschland ist und wie alt eine Milchkuh in Deutschland aktuell durchschnittlich wird.

Die Auflösung brachte dann der weitere Verlauf des Vortrags, bei dem zuerst der komplette Lebenslauf einer Milchkuh ab der Geburt - ausführlich mit vielen Bildern und Grafiken - dargestellt wurde. Dabei wurden auch gesundheitliche und ethische Probleme bei der aufdie Optimierung des Ertrags ausgerichteten Milchviehwirtschaft thematisiert – Stichwort Tierwohl. Bei sehr großen Milchwirtschaften bedeutet dies nicht automatisch, dass dabei weniger auf gute Lebensbedingungen für die Tiere geachtet wird. Danach gab es kompetente Antworten auf die vielen Fragen der Alumni und aktuellen LGH-Schüler.
Übrigens: Deutschland ist immerhin der viertgrößte Milchproduzent weltweit und eine hiesige Milchkuh gibt in ihrem etwa fünfjährigen Leben pro Jahr durchschnittlich 8000 Liter Milch.
Vielen Dank an Julia und den Alumniverein für diesen sehr gelungenen und interessanten Vortragsabend. LH und der Alumniverein



22. bis 24. März 2021

Jugend forscht 2021

Landeswettbewerb Baden-Württemberg



Der diesjährige Landeswettbewerb Jugend forscht Baden-Württemberg wurde als Onlineveranstaltung vom 22. bis zum 24. März 2021 ausgetragen. Erstmals war die „Experimenta“ „Austragungsort“ und Gastgeber des Wettbewerbs. Es waren zwei Arbeiten des Landesgymnasiums für Hochbegabte am Start und konnten folgende Erfolge verbuchen:

Kirill Lukesch erreichte den 2. Platz in der Kategorie Mathematik und Informatik – Über die Sätze von Ceva und Carnot. Konkurrente Geraden und Kugelschnitte im Dreieck. Betreuer: Albert Oganian

Katharina Köppe und Lewin Tu erhielten einen Sonderpreis für ein Forschungspraktikum in der Kategorie Chemie – Neue Methode zur Mikroplastikbestimmung in Sedimenten Betreuerin: Wasiliki Tsalastra-Greul,
LGH-Kollegium


12.3.2021

Virtueller Studieninformationsabend der Alumni



Es ist eine gute Tradition, dass sich vor Ostern die Alumni des Landesgymnasiums an alter Wirkungsstätte einfinden, um einen Studieninformationsabend zu gestalten, bei welchem
alle LGHler die Möglichkeit zu Informationen über die unterschiedlichsten Studiengänge aus erster Hand erhalten und auch Kontakte zu Ehemaligen herstellen können.
In diesem Schuljahr konnte diese Veranstaltung nicht in der Mensa des Landesgymnasiums stattfinden, so dass der Alumni-Verein ein Treffen auf der Plattform wonder.me eingerichtet hatte.
An der zweistündigen Veranstaltung nahmen am Freitag, den 12. März ca. 50 Alumni und mehr als 80 aktuelle Schülerinnen und Schüler des LGH teil. Bitte weiterlesen:
 weiter

Große Erfolge bei der IChO 2021

Unsere Chemiker gehören zu den besten Deutschlands!

Mit den Schülern David Kanevski, Nikolas Rieger, beide Kl.11, sowie Erik Schneider, Johann Blakytny und Linus Schwarz, Kl.12, stellt das LGH fünf der besten 60 Nachwuchschemiker Deutschlands.
Die 3. Runde wurde, pandemiebedingt, in diesem Jahr als virtuelle Veranstaltung mit Vorträgen, Austauschrunden und zwei Klausuren durchgeführt, um die besten 15 Teilnehmer zu ermitteln.
Diese treten in der 4. Runde an und kämpfen um die Plätze in der 4-köpfigen deutschen Mannschaft.
Linus Schwarz und Johann Blakytny konnten hierbei einen herausragenden 1. und 2. Platz erreichen und holten damit einen Doppelsieg ans LGH, der in der bisherigen Schulgeschichte noch nie erreicht wurde.
Für Nikolas Rieger, David Kanevski und Erik Schneider hat es bei sehr starker Konkurrenz leider nicht unter die ersten 15 gereicht.
Wir gratulieren herzlich zu diesen Ergebnissen und wünschen Linus und Johann viel Erfolg in der 4. Runde! Für die Fachschaft Chemie Dr. Christoph Müller
> IChO_3.Runde2021_Bericht

AlumniTalk

Vortragsabende am LGH jetzt online...

Eine gute Tradition am Landesgymnasium sind die Vortragsabende, welche aller 4 bis 8 Wochen stattfinden und wegen der aktuellen Situation seit März 2020 ausgesetzt werden mussten.
Der Alumniverein des LGH hat seit dem Herbst 2020 das Format „AlumniTalk“ ins Leben gerufen, über den die LGH-Alumni über zweimonatlich stattfindende Online-Vorträge in Kontakt bleiben können.
Lesen Sie hier weiter:
 weiter


Landesrunde der Mathematik – Olympiade am 27.02.2021

Format: Hausaufgabenklausur

Seit 2007 nehmen Schüler des LGH verschiedenen Runden der Matheolympiade teil...

In diesem Schuljahr qualifizierten sich zur Teilnahme an der Landesrunde Anna Poroshenkova (10a), Sophia Hu (8a), Eva Gruber (9b) und Alexander Farber (9a)und nahmen an der Online-Landesrunde teil.
Wir gratulieren Anna und Sophia zum 2. Preis und wünschen viel Erfolg bei der Bundesrunde im Mai 2021.
Mehr zur Mathematik-Olympiade am LGH auf der SIGMA-Homepage
http://sigma.lgh-gmuend.de/schulolympiade.html
Ansprechpartnerin: Dr. Olga Lomonosova, Fachschaft Mathematik




Jugend forscht 2021

Regionalwettbewerb Ostalb am 26./27.2.2021



Foto oben: Die Veranstalter vor Ort

Am 26. und 27. Februar 2021 wurde der diesjährige Regionalwettbewerb Ostalb von Jugend forscht als Online-Wettbewerb ausgetragen.
Erstmals war explorhino- die Werkstatt junger Forscher an der Hochschule Aalen der Gastgeber. Die Schülerinnen und Schüler wurden am Freitagvormittag online von der Jury in zwei Fragerunden interviewt und die Siegerteams am Samstag, den 27.2.2021 bei einer auch auf YouTube übertragenen Feierstunde bekannt gegeben und geehrt. Die Siegerteams werden dann im Landeswettbewerb Baden-Württemberg vom 22. - 24.03.2021 antreten, welcher in diesem Jahr ebenfalls online stattfinden muss.
Insgesamt wurden in diesem Jahr 6 Arbeiten von Gruppen- oder Einzelprojekten durch die folgenden Schülerinnen und Schüler des Landesgymnasiums eingereicht und sie konnten folgende Platzierungen und Regionalsiege erreichen:
Lesen Sie hier weiter:
 weiter


Bolyai-Wettbewerb 2021 am LGH

Seit 2014/2015 nehmen die LGH–Schüler an diesem sehr interessanten und sehr beliebten Mathematik-Teamwettbewerb teil. In diesem Jahr ist der Wettbewerbstermin wegen der Corona-Pandemie zweimal verschoben worden und fand schließlich am 23. Februar 2021 online statt.

132 Schüler, fast die Hälfte der LGH – Schülerschaft, mit 34 Teams trafen sich online und arbeiteten an den Wettbewerbsaufgaben.
Der Wettbewerb war wie immer sehr gut organisiert und die Ergebnisse wurden am Tag danach bekannt gegeben. Bei diesem Wettbewerb bekommen alle Teams einen Preis, die einen 1. bis 6. Platz errungen haben. Lesen Sie mehr auf der nächsten Seite:
 weiter


9. Februar 2021

8. Tag der Kombinatorik

Es ist am LGH bereits zu einer Tradition geworden, am jährlichen seit 2014 vom Rosenstein-Gymnasium in Heubach organisierten Tag der Kombinatorik teilzunehmen.
Tag der Kombinatorik ist eine MINT-100-Veranstaltung, zu dem sich in diesem Jahr 140 Schüler angemeldet hatten. Anreisen zu dieser Veranstaltung durfte aber niemand, weil wegen der Corona-Pandemie fand der Tag der Kombinatorik online statt.
Nach einer Begrüßung hielt der Gründer dieser Veranstaltung, Herr Dieter Hahn, eine sehr interessante Vorlesung zum Thema "Theorie des Ziehens".

Ein Einzel-Wettbewerb mit Aufgaben aus dem in der Vorlesung behandelten Thema begann nach einer Pause und fand als Hausaufgabenklausur statt.
Die Ergebnisse des Wettbewerbes erfuhren die Teilnehmer bei einer Online-Siegerehrung am 16. März 2021. Bei der Siegerehrung wurden die ersten 25 Platzierungen unter 91 eingereichten Arbeiten genannt, einen Preis bekamen die Plätze 1 bis 10, von den zwölf LGH-Teilnehmenden bekamen 6 einen Preis!
Und hier die Preisträger:
 weiter