Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


26.9. 2014, Spielend Russisch lernen

Regionalausscheidung im Wettbewerb des deutsch-russischen Forums am LGH




Am Dienstag wanderten wir zum Kloster Lorch, erhielten dort eine Führung und besuchten die Greifvogelschau sowie den Limesturm. Bis zur Dunkelheit wurde Capture the Flag gespielt. Nach dem Abendessen starteten die Schüler einzeln auf den spärlich beleuchteten Wolfspfad und wurden nach ihrer Rückkehr mit der LGH-Schoko-Banane belohnt. Am Lagerfeuer gab es abschließend Gruselgeschichten zuhauf. Am Mittwoch, nach der Reinigung des Hauses, fuhren wir mit dem Zug nach Gmünd zurück und konnten in der Mensa das Mittagessen einnehmen. Die Schüler waren sich am Ende der 2,5 Tage einig, dass so etwas zukünftig auf noch mehr Tage ausgedehnt werden sollte. Sie hatten gemeinsam ihren Spaß rund um die Uhr, lernten sich näher kennen und hatten gemeinsame Erfolge. Die Betreuer waren sich am Ende der 2,5 Tage einig, dass sich die Tage gelohnt hatten, dass auch sie ihren Spaß dabei hatten, und dass es sich bei der Klasse um eine „gute Truppe“ handelt. Die Betreuer waren: Mona Kamitz (FSJ). Michael Deusch und Heidi Arnau. Heidi Arnau, Kollegium


zurück