Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Besuch im Haus der Geschichte

Kurzexkursion zur Ausstellung zum 1. Weltkrieg in Stuttgart




Dort gab es eine Vielzahl an anschaulichen Exponaten (Gedichte mit getrockneten Blumen vom Schützengraben, Handprothesen aus Holz, Fotographien von Festen und verlassenen Städten, der „Geruch-„ und die „Geräusche des Krieges“ u.v.m.) die den Weltkrieg im auditiven, visuellen, olfaktorischen und haptischen Bereich darstellten.
Die Ausstellung wurde von allen als gelungen und gleichermaßen beklemmend wahrgenommen, da sie die Schrecken und individuellen Schicksale des Ersten Weltkrieges nahe brachte. Im Anschluss bestand die Gelegenheit, sich im sonnigen Stuttgart etwas zu zerstreuen. Nach einem erfrischenden Frucht-Shake ging es wieder zurück ans LGH. Das Geschichtsabend-Additum ,
Sophia Belser, Klasse 10b



zurück