Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Politik und Wettbewerb

Monatssieger beim Landtagsquiz 2015

Landtagspräsident Wilfried Klenk im Gespräch mit Landtagsquizgewinnern




Auf dem Programm stand zunächst der Besuch einer Plenarsitzung. Die Jugendlichen konnten die Aktuelle Debatte „Unsere Zukunft liegt in einem gestärkten Europa“ verfolgen. Spannend waren die Beratungen zum Gesetz über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Baden-Württemberg.

Im Anschluss trafen sie Landtagspräsident Wilfried Klenk zu einem Gespräch. „Der Landtag möchte mit seinem Quiz die Begeisterung junger Menschen für die Politik wecken. Das scheint uns bei euch bestens gelungen zu sein“, freute sich Wilfried Klenk. Gesprächsthemen waren schnell gefunden. So unterhielten sich die Jugendlichen mit dem Landtagspräsidenten darüber, wie sie auf das Landtagsquiz aufmerk-sam wurden, nämlich die meisten beim Surfen auf der Landtagswebseite, aber auch über ihre ersten Erfahrungen mit „Wählen ab 16“.

Ein weiteres Thema war die Landtagswahl. Landtagspräsident Klenk erläuterte die Einteilung Baden-Württembergs in 70 Wahlkreise sowie das Wahlsystem. Einige Jugendliche sind schon selbst politisch aktiv. Ein Gewinner hatte sogar ein BOGY-Praktikum bei einem Abgeordneten im Landtag von Baden-Württemberg absolviert.
Wilfried Klenk erklärte seine Funktion und Aufgaben als Landtagspräsident. „Gleichzeitig bin ich natürlich auch Abgeordneter eines Wahlkreises, dessen Interessen ich vertrete“, sagte Klenk. Ganz aktuell berichtete Wilfried Klenk vom Jugendlandtag 2015, der am 14. und 15. Juli 2015 im Landtag von Baden-Württemberg in Stuttgart statt-gefunden hatte. „Wie kann Politik für Jugendliche interessanter werden – diese Frage beschäftigt uns Abgeordnete immer wieder“, bekannte er.
Vor dem abschließenden kleinen Rundgang durch den Königin-Olga-Bau, der Interimsunterkunft des Landtags, lud Landtagspräsident Klenk seine Gäste zum Eis essen ein. PM Landtag/ts



zurück