Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Kooperation in der Oststadt

Bälle für Groß und Klein

Unkomplizierte Hilfe für Flüchtlinge in der Oststadt durch das Landesgymnasium für Hochbegabte in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilzentrum Ost




Auf dem Rasen vor dem Gebäude hat die Stadt einige Spielgeräte und Torpfosten aus Holz aufstellen lassen. Was bislang aber fehlte, waren passende Bälle und weiteres Spielgerät. Diese Situation gab den Anstoß für die Idee bei der Inventur der Sportgeräte des Landesgymnasiums nach passenden Bällen zu suchen, um diese dem Flüchtlingsheim zu spenden. Der Leiter der Sportfachschaft, Jan Schwamm, und die Schülerinnen und Schüler des Sozialadditums stellten bei ihren Recherchen in Sporthalle und Internatskeller ein gut gefülltes Ballnetz zusammen.
Der Kontakt zum Flüchtlingsheim wurde ganz unkompliziert über Christine Hüttmann, die designierte Stadtteilkoordinatorin in der Oststadt, hergestellt. Die Übergabe der Spende erfolgte am letzten Schultag des LGH, am 24. Juli 2015, und sorgte bei Jung und Alt für strahlende Augen.



zurück