Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Bundescup "Spielend Russisch lernen"

In der Regionalrunde belegt das LGH-Team – Team Selina Neunhäuser und Yaroslav Taran - den 2.Platz!




Im kleinen Finale standen sich Stuttgart und Heilbronn gegenüber. Die Bronzemedaille holten schließlich Marina Markovic und Valeria Giannaris vom Leibniz-Gymnasium Stuttgart. Sie verwiesen ihre Kontrahentinnen, Dea Shala und Andrea Idt vom Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium in Heilbronn, auf Platz 4.
Herr Dr. Christoph Sauer, Schulleiter des Landesgymnasiums und Herr Thomas Heckert, Referent für das Fach Russisch am Regierungspräsidium Stuttgart, begrüßten die Teilnehmer der Regionalrunde.
„Sprache ist der Schlüssel für Dialog und Einblick in die Kultur. Mit diesem Sprachenturnier können junge Leute ihre sprachlichen Kenntnisse auf spielerische Art und Weise erweitern und gleichzeitig Vorurteile abbauen. Zudem ist die Fremdsprache ein wichtiger Grundstein, gerade auch für die berufliche Perspektive eines jungen Menschen“, erläuterte Martin Hoffmann, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutsch-Russischen Forums e.V., welches das Sprachturnier in diesem Jahr bereits zum achten Mal ausrichtete.
An insgesamt 202 Schulen in ganz Deutschland war vor den Sommerferien die Auswahlrunde des Bundescups ausgetragen worden, an der insgesamt rund 5000 Schüler teilnahmen.
Am LGH nahmen im Frühjahr 2015 in der Schulrunde 10 Mannschaften teil.
Wir wünschen unserer Mannschaft mit Yaroslav und Selina weitere Erfolge und Spaß am Spielen und Sprachenlernen. Dr. Olga Lomonosova, Kollegium



zurück